EU-Cookies - VERITAS DATA GmbH

DJ-ImageSlider

  • slideshow_001.jpg
  • slideshow_002.jpg
  • slideshow_004.jpg
  • slideshow_005.jpg
  • slideshow_006.jpg
Sie befinden sich hier:

Tega Maschinenbau

tega_maschinenbau-vertikal60

kta35-1-500

KTA 35 T

 

Technische Daten, Maße und Gewichte

  • Fahrzeuglänge 4850 mm
  • Fahrzeugbreite 2370 mm (je nach Kundenwunsch)
  • Fahrzeughöhe 1670 bis 2200 mm (Trommelaufnahme höhenverstellbar)
  • Trommel Ø bis 3000 mm
  • Zul. Gesamtgewicht 3500 kg
  • Eigengewicht 1300 kg
  • Nutzlast 2200 kg
  • Zul. Höchstgeschwindigkeit 100 km/h (länderspezifisch)
  • Bremsanlage Auflaufbremse
  • Ladeboden hydraulisches Senken und Heben
  • Bereifung 2 Stück 185R14C
  • Federung Sechskant - Gummifederung
  • Elektrische Anlage 12 Volt
  • Trommeln 2fach hydraulische Trommelaufnahme
  • Motor für Antrieb Briggs&Stratton HP9 m. E-Start
  • Antrieb kombinierter hydr. Kabeltrommelantrieb und Hubeinrichtung
  • Zugdeichsel Gerade mit Kugelkopf (auf Wunsch höhenverstellbar)
  • Lackierung RAL 2009 verkehrsorange oder auf Kundenwunsch!
  • Motorabdeckung Kunststoffplane oder Metallhaube auf Wunsch

tega_maschinenbau-vertikal60

ksw30-b500

KSW 30 B

 

Kabelspillwinde

 

  • Antrieb motorhydraulisch mit Benzin- oder Dieselmotor
  • Zugkraft max. 30 kN
  • Einziehgeschwindigkeit stufenlos von 0 - max. 55 m/min mittels Kabelfernbedienung regelbar
  • Ausziehgeschwindigkeit (motorhydraulisch) stufenlos von 0 – max. 55 m/min regelbar
  • auf Wunsch digitaler Messcomputer mit Datendrucker
  • Betriebsstundenzähler
  • Not – Aus Taster
  • 800 m verzinktes Spezialwindenseil Ø 10
  • AL-KO-Einachs-Fahrgestell 1600 kg, auflaufgebremst
  • Zugdeichsel auf Wunsch höhenverstellbar mit Rückfahrautomatic
  • Gesamtgewicht ca. 1450 kg

Produkt-Beschreibung

  • Die Kabelzieh-Spillwinde ist auf einem auflaufgebremsten, gummigefederten ALKO - Einachsfahrgestell mit Rückfahrautomatic aufgebaut. Standardmäßig ist eine Kugelkopfkupplung Ø 50 montiert. Eine DIN - Zugöse Ø 40 wir mitgeliefert. Auf Wunsch ist eine höhenverstellbare Zugdeichsel möglich.
  • Um eine ausreichende Standfestigkeit zu gewährleisten sind an der Rückseite der Winde zwei verstellbare Abstützungen angebracht.
  • Der Antrieb erfolgt über einen Briggs & Stratton Benzinmotor oder einen äußerst laufruhigen Lombardini – Dieselmotor mit einer Leistung von 17,2 kW der neuesten Generation.
  • Eine Kombination aus einer elektrisch verstellbaren Axialkolbenpumpe, Radialkolbenmotor und Getriebe, wirkend auf einen großdimensionierten Spillkopf, ermöglicht eine kontinuierliche Zugkraft sowie Ein – und Ausziehgeschwindigkeit des Seiles.
  • Das Windenseil wird dabei über einen Ausgleichsarm auf eine hydraulisch angetriebene Seilspeichertrommel mit geringer Zugkraft aufgespult.
  • Auf Wunsch erfolgt die Steuerung mittels Kabelfernbedienung, durch leichtes Halten des Betriebsschalters (Totmannschaltung) auf dem Handsteuergerät und durch Drücken auf die jeweiligen Drucktasten EIN- oder AUSziehen.
  • Ein einfach einstellbarer digitaler Messcomputer mit integriertem Datendrucker, liefert alle wichtigen Informationen und Aufzeichnungen zum Kabelzug. Die Daten werden digital am Display angezeigt und können als Protokoll, nach Beendigung oder bei Grenzwertüberschreitung, mit oder ohne Balkendiagramm auf einer handelsüblichen Normal-Papierrolle ausgedruckt werden. (Keine Diagrammscheiben erforderlich)
  • Bei Überschreiten des Grenzwertes schaltet die Winde auf „Stopp". Der Kabelzug muss nach Betätigung der Starttaste neu begonnen werden.
  • Das Gerät ist zusätzlich mit einem zentralen Lasthaken für den Transport ausgerüstet.
  • An der Vorderseite der Winde befinden sich ebenfalls zwei Zugösen für eine optimale Verankerung des Gerätes.
  • Die Lackierung wird in einem RAL-Farbton nach Wunsch ausgeführt.
  • Alle beweglichen Teile wie Hubtaschen, Türme, Lagerschalen, Absteckbolzen sind galvanisch verzinkt.

Das Gerät wird durch den Österreichischen TÜV auf seine Sicherheit überprüft und abgenommen.

tega_maschinenbau-vertikal60

ksw20sd-500

KSW 20 SD

 
Kabelspillwinde

 

Die Spillwinde KSW 20 SD ist auf einem straßenzugelassenen Ein-Achs-Anhänger stabil aufgebaut und kann für Zieh-Aufgaben bis 2000 daN (2 t) verwendet werden. Der Vorteil einer Spillwinde ist die gleichmäßige Zugkraft und das seilschonende Aufspulen. Wahlweise kann sie auch mit Kufen oder einer einfachen Baustellenbereifung geliefert werden. Stabile Ösen ermöglichen ein Sichern der Winde während der Zieharbeit.

Ausführung

  • Der motorhydraulisch betriebene Spillkopf ermöglicht ein stufenloses, fein dosierbares Einziehen. Zum Seilausziehen kann die Seiltrommel freigeschaltet und das Zugseil vom Doppel-Spillkopf abgenommen werden – und so ohne Motorleistung das Seil im Freilauf mit beliebiger Geschwindigkeit ausgezogen werden. Auch kann man mit wenigen Handgriffen die Seiltrommel wechseln.
  • Die abgebildete Winde ist mit einem digitalen Messcomputer und Datendrucker ausgestattet. Wahlweise kann die erforderliche Zugkraft auch über ein Abschalt-Dynamometer abgelesen und begrenzt werden.
  • Eine mit Handrad verstellbare Bremse verhindert ein Nachlaufen der Seiltrommel und somit ein unkontrolliertes Abspulen des Windenseiles im Freilauf.
  • Die Schichtung wird über eine Kreuzspindel zwangsgeführt.
  • Drei Lasthaken ermöglichen einen sicheren Krantransport.
  • Eine Abdeckplane mit Planengestell kann mitgeliefert werden.

tega_maschinenbau-vertikal60

ksw40-50-500

KSW 50

 

Spezial-Kabelspillwinde

 

  • Antrieb motorhydraulisch mit wassergekühltem Lombardini Dieselmotor - auf Wunsch mit Russpartikel-Filter
  • Zugkraft max. 50 kN
  • Einziehgeschwindigkeit stufenlos von 0 - max. 45 m/min
  • mittels Kabelfernbedienung regelbar
  • Ausziehgeschwindigkeit (motorhydraulisch) stufenlos von 0 – max. 45 m/min regelbar
  • auf Wunsch digitaler Messcomputer mit Datendrucker
  • Betriebsstundenzähler
  • Not – Aus Taster
  • 1000 m verzinktes Spezialwindenseil Ø 11
  • Gesamtgewicht ca. 1880 kg

Produkt-Beschreibung

  • Der Antrieb erfolgt über einen äußerst laufruhigen Lombardini – Dieselmotor der neuesten Generation .
  • Eine Kombination aus einer elektrisch verstellbaren Axialkolbenpumpe, Radialkolbenmotor und Getriebe, wirkend auf einen großdimensionierten Spillkopf, ermöglicht eine kontinuierliche Zugkraft sowie Ein – und Ausziehgeschwindigkeit des Seiles. Das Windenseil wird dabei über eine mechanische Kreuzspindel-Schichtung auf eine hydraulisch angetriebene Seilspeichertrommel mit geringer Zugkraft aufgespult.
  • Auf Wunsch erfolgt die Steuerung mittels Kabelfernbedienung, durch leichtes Halten des Betriebsschalters (Totmannschaltung) auf dem Handsteuergerät und durch Drücken auf die jeweiligen Drucktasten EIN- oder AUSziehen.
  • Ein einfach einstellbarer digitaler Messcomputer mit integriertem Datendrucker, liefert alle wichtigen Informationen und Aufzeichnungen zum Kabelzug. Die Daten werden digital am Display angezeigt und können als Protokoll, nach Beendigung oder bei Grenzwertüberschreitung, mit oder ohne Balkendiagramm auf einer handelsüblichen Normal-Papierrolle ausgedruckt werden. (Keine Diagrammscheiben erforderlich)
  • Bei Überschreiten des Grenzwertes schaltet die Winde auf „Stopp". Der Kabelzug muss nach Betätigung der Starttaste neu begonnen werden.
  • Das Gerät ist zusätzlich mit einem zentralen Lasthaken für den Transport ausgerüstet.
  • An der Vorderseite der Winde befinden sich ebenfalls zwei Zugösen für eine optimale Verankerung des Gerätes.
  • Die Lackierung wird in einem RAL-Farbton nach Wunsch ausgeführt.

tega_maschinenbau_60

 

 

 

HSW-rot-h150

hsw-03-h150

HSW 07 B
HSW 03
lhw-1000-b1-h150 TSG-15-2-h150
LHW 1000
TSG 15

Derzeit zu Gast

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

glasbau200.jpg

TEGA Technologie für Gebäudeausstattung GmbH
A 6135 Stans, Dornau 20
Telefon +43 0 52 42/72 3 77
Fax +43 0 52 42/72 3 77-4
E-Mail office@tega.at